Home
Homöopathie
Anfahrt und Preise
Seminare
Webinare
Literatur
Links
Wissmut
Wissenschaftlichkeit
Impressum
Datenschutzerklärung
 

Statt live vor Ort möchte ich angesichts der Corona-Beschränkungen einen Teil meiner Fortbildungen zukünftig als Webinar anbieten.

Veranstalter ist Thomas Schweser, er organisiert alles, nimmt die Anmeldungen entgegen, informiert, gibt technischen Support etc. Bei allen Fragen bitte an ihn wenden: eMail - siehe auch: Schweser-Website 

Die Fälle werden den angemeldeten Teilnehmer vorm Seminar als .pdf-Datei zugeschickt.

Seminarzeit ist jeweils freitags 15.00 h bis 18.20 h = 4 Unterrichtseinheiten + 20 Minuten Pause.

Die Mini-Serie „Diabetes 2“ umfasst drei 3-stündige Seminare. In jedem Seminar wird eine bestimmte Heilarznei anhand mehrerer Fälle, von denen mindestens einer ein geheilter Diabetes 2-Fall ist, gemeinsam erschlossen.

Das erste Webinar hat am 4. März stattgefunden, Leitarznei: PLUMBUM METALLICUM.

Das zweite Webinar hat am 9. April stattgefunden, Thema: ARNICA MONTANA. Wir besprachen mindestens drei chronische Fälle: "Hämophilie“, "Diabetes Typ 2“ und "Polyarthrose.“

Das Seminar steht noch im April im Netz, Link bei Thomas Schweser: Mail Das AMB ist noch bis Mai im Internet downloadbar unter: Arnica

Es stammt aus meiner Arzneimittellehre Wissmut, die auch komplett bei mir als Buch bestellt werden kann: Wissmut

Das dritte Webinar ist für den 7. Mai geplant, Thema: GASE. Wir besprechen mindestens drei chronische Fälle: "Erkaltungsanfälligkeit", "Diabetes Typ 2“ und zweimal "chronische Laryngitis.“ Wir tragen klinische Erfahrungen der Teilnehmer zusammen und besprechen Differenzialdiagnosen und die Arzneimittelbilder von Ozon, Stickoxid und Helium.

Die zweite Miniserie umfasst wieder eine homöopathisch schwierig anzugehende Diagnose: "Chronischer Tinnitus". Wieder pro Webinar ein Tinnitus-Fall + Differentialdiagnosen/-fälle zur Heilarznei/Arzneifamilie.“

Das erste Webinar findet am Freitag, dem 11. Juni statt. Die besprochene Arznei ist BROMIUM. Wir besprechen mindestens drei chronische Fälle: „schwere Akne“, „chronische Kopfschmerzen“ und „Tinnitus aurium.“ Wir tragen klinische Erfahrungen der Teilnehmer zusammen und besprechen Differenzialdiagnosen und Arzneimittelbild.

Das zweite Webinar findet am Freitag, dem 16. Juli statt. Die besprochene Arznei ist CHLOROPHYLLINUM. Wir besprechen mindestens drei chronische Fälle: „Tinnitus aurium“, „Persönlichkeitsstörung“ und „Glaukom.“ Wir differenzieren vor allem die sehr ähnlichen Magnesiumsalze, tragen klinische Erfahrungen der Teilnehmer zusammen und besprechen das Arzneimittelbild.

Das dritte Webinar findet am Freitag, dem 6. August statt. Die besprochenen Arzneien sind die Teufelskralle HARPAGOPHYTUM und mindestens eine weitere Wüstenpflanze. Wir besprechen mindestens drei chronische Fälle: „Rheumatische Beschwerden“ und „Fingergelenksarthrose“ und „Tinnitus aurium.“ Wir tragen klinische Erfahrungen der Teilnehmer zusammen und besprechen Differenzialdiagnosen (v.a. das durstige BRYONIA) und Arzneimittelbild.

Die dritte Miniserie umfasst wieder eine homöopathisch schwierig anzugehende Diagnose: "rheumatoide Arthritis". Wieder pro Webinar ein "Rheuma"-Fall + Differentialdiagnosen/-fälle zur Heilarznei/Arzneifamilie.

Das erste Seminar findet am Freitag, dem 3. September statt. Die Hauptarznei ist AURUM MURIATICUM NATRONATUM. Wir besprechen mindestens drei chronische Fälle: „Depression“ und Rheumatoide rthritis“ und „Depression & Schlafstörung.“ Wir tragen klinische Erfahrungen der Teilnehmer zusammen und besprechen Differenzialdiagnosen und Arzneimittelbild.

Das zweite Seminar findet am Freitag, dem 8. Oktober statt. Die Hauptarznei ist GUAJACUM, eine große, syphilitische Arznei voller Schmerzen. Wir besprechen mindestens drei chronische Fälle: „Fingerknoten“ und M. Bechterew“ und „Hexenschüsse.“ Wir tragen klinische Erfahrungen der Teilnehmer zusammen und besprechen Differenzialdiagnosen und Arzneimittelbild.

Das dritte Seminar findet am Freitag, dem 12. November statt. Die Hauptarznei ist BELLIS PERENNIS. Wir besprechen mindestens drei chronische Fälle: „Kummer“ und „Rheumatoide Arthritis“ und „Die dumme G.“ Wir tragen klinische Erfahrungen der Teilnehmer zusammen und besprechen Differenzialdiagnosen und Arzneimittelbild.